Filminfo

Erstaufführung

Grüner wird’s nicht, sagte der Gärtner und flog davon

Deutschland 2018, Laufzeit: 117 Min., FSK 0
Regie: Florian Gallenberger
Darsteller: Elmar Wepper, Emma Bading, Monika Baumgartner
>> gruenerwirdsnicht-film.de/

Georg „Schorsch“ Kemper sieht rot. So rot wie seine rote Piper J3C. Irgend so ein Nichtsnutz sieht nämlich nicht richtig grün. Damit fängt der Ärger am Tegernsee an. Kemper ist Gärtner und ziemlich pleite. Einen Golfplatz hat er bepflanzt und dann sagt der Chef: Das Grün sei nicht das Richtige. Also gebe es auch kein Geld. Das Leben nervt den Schorsch eh. Die Frau (Monika Baumgartner), der Vater, die Tochter (Karolina Horster) und überhaupt. Auf dem geliebten Flugzeug klebt der Kuckuck des Gerichtsvollziehers. Kurzerhand setzt Schorsch sich in seine Maschine und sucht die Freiheit über den Wolken. Kurs Nord bis zum Nordkap. Erst einmal landet der Grantler aber auf einem Acker. Kein Benzin mehr. Dann landet er bei der jungen Philomena (Emma Bading). Die findet, „Schorsch“ sei kein Namen, sondern ein Geräusch, nimmt ihn aber trotzdem auf dem Sattel ihres Fahrrads mit.

Regisseur und Oscar-Preisträger Florian Gallenberger (COLONIA DIGNIDAD) hat den Roman von Jockel Tschiersch GRÜNER WIRD’S NICHT, SAGTE DER GÄRTNER UND FLOG DAVON in ein Luftstraßen-Movie verwandelt. Die herzenswarme Komödie hebt ab zu einem späten Aus- und Aufbruch. Elmar Wepper steuert gekonnt die Geschichte von einem Luftikus mit Charakter. Dabei kann er den bayrischen Grantler geben, und zugleich alle Ängste und Sorgen unter die Wolkendecke kehren.